Führerscheinklasse AM

Klasse AM

Zweirädrige    Kleinkrafträder (Mopeds)

  • Mit einer Höchstgeschwindigkeit bis 45 km/h
  • Hubraum bis 50cm³
  • Bei Elektromotoren bis 4 kW

Dreirädrige    Kleinkrafträder

  • Mit einer Höchstgeschwindigkeit bis 45 km/h
  • Hubraum bis 50cm³
  • Bei Elektromotoren bis 4 kW

Vierrädrige    Leichtkraftfahrzeuge

  • Mit einer Höchstgeschwindigkeit bis 45 km/h
  • Hubraum bis 50cm³
  • Bei Elektromotoren bis 4 kW
  • Zusätzliche Beschränkung der Leermasse bis 350kg (Falls Elektroantrieb    Gewicht ohne Batterien)

Führerscheinklasse A1

Klasse A1

Krafträder

  • Hubraum max. 125cm³
  • Max. Leitung von 11 kW
  • Verhältnis Leistung / Gewicht von maximal 0,1kw pro Kg

Dreirädrige    Kraftfahrzeuge

  • Hubraum ab 50cm³
  • Max. Leitung von 15 kW

Änderungen in der Klasse A1
                  
Die für dich wichtigsten Änderungen betreffen die Klasse A1. Die bisherige Definition  der Klasse A1 - Krafträder mit einem Hubraum von bis zu 125 cm³ und einer Motorleistung von nicht mehr als 11 kW - ist ergänzt worden. Bei der nach dem 19.01.2013 erworbenen Klasse A1 muss auch ein Verhältnis von Leistung/Gewicht von höchstes 0,1 kW/kg eingehalten werden. Beispiel: Fährst du ein Motorrad mit 100 kg Gewicht, darf seine Leistung höchstens 10 kW betragen. Leichtkrafträder vor dem 19.01.2013 erstzugelassen worden sind, können weiterhin mit der Klasse A1 geführt werden ohne das neue Merkmal zu beachten.
Wer die Klasse A1 noch vor dem Stichtag erworben hat, muss das Merkmal nicht beachten. Die bisherige Begrenzung von maximal 80 km/h Höchstgeschwindigkeit für 16- und 17-Jährige entfällt. Übrigens gilt das seit dem 19.1.2013 für dich auch, wenn du vor dem Stichtag die Klasse A1 gemacht hast.

Führerscheinklasse A2

Klasse A2

Krafträder

Neue Klasse A2 und A
                  
Die Beschränkung der Motorradleistung wurde bisher in der Klasse A durch den sogenannten "Stufenführerschein" geregelt. In den ersten zwei Jahren nach Führerscheinerwerb der Klasse A durfte der frischgebackene Motorradfahrer lediglich Krafträder mit einer Nennleistung von nicht mehr als 25 kW und einem Verhältnis von Leistung/Leergewicht von nicht mehr als 0,16 kW/kg fahren. Nur für Personen, die bei Führerscheinerwerb bereits 25 Jahren alt waren, galt diese 2 jährige Stufenbeschränkung nicht (Direkteinstieg).
                  
Jetzt ist eine neue leistungsbeschränkte Motorradklasse (A2) eingeführt worden, für alle, die im Alter von 18-23 ihren Führerschein machen. Die neue Klasse A2 erlaubt das Fahren von Motorrädern mit einer Motorleistung von bis zu 35 kW und einem Verhältnis von Leistung/Gewicht von nicht mehr als 0,2 kW/kg.
Die neue Klasse A2 berechtigt nach Ablauf von zwei Jahren nicht automatisch zum Fahren von Motorrädern der Klasse A, wie der bisherige Stufenführerschein. Um anschließend Motorräder der Klasse A fahren zu dürfen musst du eine Prüfungsvorbereitung in der Fahrschule absolvieren und eine praktische Prüfung ablegen.
Der Direkteinstieg in Klasse A ist dir seit dem 19.1.2013 jedoch schon ab 24 Jahren möglich.
                  
Wer noch nach der alten Regelung (also bis zum 18.1.2013) den Führerschein bekommen hat und Inhaber der bisherigen Klasse A (beschränkt) ist, darf seit 19.01.2013 die leistungsstärkeren Krafträder der neuen Klasse A2 und - nach Ablauf von zwei Jahren gemäß Stufenführerschein - automatisch Krafträder der unbeschränkten Klasse A fahren.

Führerscheinklasse A

Klasse A

Krafträder

  • Hubraum über 50cm³
  • Höchstgeschwindigkeit über 45 km/h

Dreirädrige    Kraftfahrzeuge

  • Leistung über 15 kW
  • Hubraum über 50 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit über 45 km/h